•  
  •  
image-8502959-12670888_10207433087638939_1295634385590891860_n.jpg

Rahel Gürber

Jahrgang: 1985

Unterrichtet:

Reitstunden

Reitkurse

​Ferienspass


  •  SVPS Brevet Gangpferde
  •  Sachkundenachweis Pferdehaltung
  •  Richtergrundlagekurse I, II und III


Als ich 9 Jahre alt war, fing ich mit dem Reiten an. Ich ging ins Reitlager und nahm fleissig Reitunterricht in der Dressur und im Springunterricht. Mit 12 Jahren wechselte ich den Hof nach Fislisbach zu Corinne Kählin. Dort lernte ich das Reiten auf Islandpferden, nun war es um mich geschehen, das Isifieber hatte mich voll erwischt. Ich lernte das Tölten und ging 2 mal die Woche reiten. Ich hatte lange ein Pflegepferd, ein nicht ganz einfaches Pferd. Er war 5-Gänger und war etwas passig. So nahm ich mit ihm Reitstunden bei Bjarni Jonasson. Nach 6 Jahren wollte ich mit meiner Schwester einen eigenen Isländer kaufen. Wir entschieden uns für Glaumur. Mit ihm ging für uns ein Traum in Erfüllung. Ich gehe weiterhin 2 mal im Jahr bei Bjarni Jonasson in den Reitunterricht, denn man hat nie ausgelernt. Sehr gerne erteile ich auch Reitunterricht, da ich mein Hobby weitergeben möchte. Ich bin Mami von zwei Kindern (Tochter 2007, Sohn 2010) und liebe es, mit ihnen draussen zu sein.


image-8502941-23435108_2086862001542678_818054490146021371_n.jpg
Nicole Ilg

Jahrgang:1981

Unterrichtet:

Longenunterricht
Reitstunden


Mein Name ist Nicole Ilg, ich bin verheiratet und habe 3 Töchter. Zu der Familie gehören noch ein Hund und zwei Katzen. Ich bin gelernte Pflegefachfrau, bin zur Zeit aber als Hausfrau tätig. Meine Hobbies sind Reiten, Reisen, Diverses mit dem Hund unternehmen, Torten backen und verzieren oder einfach kreativ sein.

Im 2015 fand ich auf der Suche nach Reitstunden für die älteste Tocher den Stall von Rahel. Von Anfang an war ich begeistert über ihre Art, den Kindern das Reiten beizubringen. So startete meine Tochter ihre ersten Reitstunden und mich packte auch wieder das Pferdefieber. Während meiner Jugend reitete ich regelmässig in diversen Ställen, musste den Pferdesport dann aber aufgeben wegen der Ausbildung, später wegen den Schwangerschaften/Kleinkinder und Zeitmangel.
So machte ich erste Erfahrungen mit Islandpferden und bin seither mit dem Isi-Fieber „infiziert“. Ich liebe es, mit meinem Pflegepferd Bleikur auszureiten, Tagesritte zu machen oder mich in Reitstunden weiterzubilden. Dies ist ein super Ausgleich zu meinem Mami-Alltag.

Ich freue mich, mein Wissen weiterzugeben und so den Kindern die Freude an diesem schönen Hobby zu vermitteln